E-Mail 040 / 300 68 71 0 Anfahrt Kanzlei Facebook
★ ★ ★ ★ ★
Über 285 Bewertungen auf ProvenExpert.com
lesen Sie mehr

Kein Zuschuss bei Zahnersatz aus Tschechien ohne Genehmigung

Auch für einen günstigen Zahnersatz aus anderen EU-Staaten bedarf es für einen Kostenzuschuss im Vorfeld der Genehmigung durch die Krankenkasse.


Vorab: Für eine Kostenbeteiligung der Krankenkasse an einem Zahnersatz bedarf es zunächst eines durch einen Zahnarzt aufgestellten Heil- und Kostenplans. Diesen muss die Krankenkasse vor der Behandlung genehmigen.

Nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts ist die Einreichung eines solchen Plans und die entsprechende Genehmigung auch dann erforderlich, wenn die zahnärztliche Behandlung im europäischen Ausland erfolgt oder erfolgen soll. Das Gericht führte aus, dass das Erfordernis einer entsprechenden Genehmigung nicht nur innerhalb der Bundesrepublik gilt, sondern auch bei einer Behandlung in anderen Mitgliedsstaaten; im Übrigen liegt in dieser Vorgehensweise auch kein Verstoss gegen europäisches Recht.
 
Bundessozialgericht, Urteil BSG B 1 KR 19 08 R vom 30.06.2009
Normen: §§ 55, 87 Ia SGB V
[bns]
 

Headoffice Hamburg City

Elbchaussee 16
22765 Hamburg
Tel: 040 / 300 68 71 0
Fax: 040 / 300 68 71 99

Büro City Neuer Wall

Neuer Wall 71
20354 Hamburg
Tel: 040 / 300 68 71 0
Fax: 040 / 300 68 71 99

Büro Hamburg Süderelbe

Aue-Hauptdeich 21
21129 Hamburg
Tel: 040 / 74 21 46 95
Fax: 040 / 74 21 46 94

Büro Landkreis Stade

Ostfeld 11a
21635 Jork
Tel: 040 / 74 21 46 95
Fax: 040 / 74 21 46 94

hmbg-hcht 2022-07-02 wid-153 drtm-bns 2022-07-02